Hollywood Willy

Hollywood – Sign

das Wahrzeichen von Los Angeles

Es steht seit 1923 in den Hollywood-Hills. Die einzelnen Buchstaben sind 15 Meter hoch und somit wird auch klar, warum sie schon von weitem sichtbar sind. Ursprünglich stand dort oben allerdings das Wort „HOLLYWOODLAND“ und war eigentlich nur für eine kurze Zeit gedacht. Es war als Werbeschriftzug für den Grundstücksverkauf am Fuße der Hollywood-Hills geplant.

Nach dem rasanten Aufstieg der Filmindustrie hatte sich der Schriftzug allerdings als das Markenzeichen dieses Los Angeles – Vorortes durchgesetzt. So beschloss man, das Provisorium, das damals sogar durch ca. 4000 Glühbirnen beleuchtet war, stehen zu lassen. 1940, nachdem das „H“ umgefallen war und andere Buchstaben auch zu verrotten begannen, wurde dann etwas getan…

hollywood-hills

Dann wurde der Beschluss gefasst die Buchstaben zu restaurieren. Dabei verzichtete man auf Silbe „Land“ und auf die Beleuchtungsanlage und begann 1949 endlich mit den Baumaßnahmen.
Fast 30 Jahre haben die Buchstaben danach Wind und Wetter Stand gehalten aber 1978 war die Verwitterung doch so stark das man wieder handeln musste.

Das 1923 für etwas über 20.000,- US$ erbaute (heutige) Wahrzeichen sollte nun im verbesserten Zustand und nach den neuesten Erkenntnissen verbessert und erneuert werden. Dafür fehlte allerdings das Geld und es war der Playboy Herausgeber Hugh Hefner der bei einer Party Geld sammelte. Nun konnte man die berühmten 9 Buchstaben wieder auf Hochglanz bringen. Die veranschlagten Kosten dafür beliefen sich 1978 auf 250.000,-US$. So fehlte das Hollywood-Zeichen im Sommer 1978 und stand erst wieder im Oktober an seinem Platz.

Nun kam es immer wieder zu Vandalismus und einige verletzten sich beim Absturz ihrer Kletterversuche an den Buchstaben.  Deshalb wurde ein Verbot des Betretens um die Buchstaben durchgesetzt. Seit dem Jahr 2000 ist das Grundstück um die Buchstaben eingezäunt und wird ständig bewacht. Der Zutritt ist dort strengstens verboten!

Willywood

Nach „Willys-Bank“ in San Francisco gib es nun (symbolisch) auch „WILLYWOOD“ in Los Angeles.

Immer wieder müssen die Buchstaben restauriert werden und 2010 sollten sie sogar vollkommen verschwinden. Eine große Baugesellschaft wollte in den Hollywood Hills neue Siedlungen bauen. Wieder war es Hugh Hefner der zusammen mit anderen Prominenten Grundstücke rund um das Hollywood-Zeichen kaufte.  Dadurch wurde die geplante Bebauung dieser Gegend verhindert.

Der Grund und Boden unter den Fundamenten gehört heute der Stadt Los Angeles. Für den Unterhalt und die Instandhaltung bzw. Restaurierung wurde eigens eine Firma gegründet. Eine Vereinigung von Vertretern der Filmindustrie und Prominenten als gemeinnützige Organisation unter dem Namen „Hollywood Sign Trust“ ist jetzt zuständig.

So bleiben sie auch weiterhin schon von weitem zu erkennen und die berühmtesten Buchstaben vom

 „Hollywood Sign“

Hinweis zur Wegbeschreibung:

Weil die Sterne der Stars auf dem Hollywood Blvd. und das Chinese Theater wohl von den meisten Hollywood-Fans besucht werden, habe ich den Abfahrtspunkt für meine Wegbeschreibung dort hin verlegt. Du kannst natürlich auch Deinen genauen Abfahrtspunkt eintragen und so eine, fuer Dich und von Deinem Standort aus, exakte Wegbeschreibung erhalten.

weg-zum-hollywood-sign
Wegbeschreibung zum Hollywood Sign
>>>Karte vergrößern<<<

Achtung – NEU:

Ca. 200 Meter vor dem Ziel (da, wo der Legenwood Dr. in den Mulholland Hwy übergeht), ist die Straße oft komplett gesperrt. Dort suchst du dir am besten einen Parkplatz und gehst die letzten 200m, bis zu dem kleinen Hügel vor dem HOLLYWOOD Sign, zu Fuß. An diesem Punkt (bitte die Karte nach dem öffnen, über das „+“-Zeichen, am Ziel-Punkt einfach vergrößern, dann siehst Du es deutlich) befindet sich der kleine Hügel auf der linken Seite.

Von dort aus wurde das Foto aufgenommen. Weil der Fotografierende unten bleibt und der zu fotografierende auf dem kleinen Hügel steht, sieht das beim Resultat, dank Zoom, dann so aus, als stünde er direkt an den Buchstaben. In Wirklichkeit sind die aber noch weit weg…

Bitte nicht vergessen!

Das Betreten des Geländes unmittelbar vor und hinter den Hollywood Buchstaben ist strengstens untersagt und wird von den dort oft patrouillierenden Polizeibeamten mit einem Bussgeld bestraft.

Du musst, um an den Aussichtspunkt zu gelangen, durch eine kleine Siedlung fahren. Die Anwohner dort oben wollen natürlich (und verständlicherweise) ihre Ruhe haben und keinen Touristenrummel /sprich nicht gestört werden. Du solltest Dich dort oben also einfach „ruhig und unauffällig“ verhalten um nicht unnötig „Aufmerksamkeit“ zu erregen…

Wir waren an einem Sonntagmorgen um ca. 8:30 Uhr oben und habe dort keine Menschenseele gesehen. Wir waren leise, haben einige Fotos geschossen und sind dann gleich weiter zu den Sehenswürdigkeiten von L.A.

* * *