Chicago

Die schönsten Städte der USA

Ihre Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten

Siegel Chicago

Chicago

Von den Amerikanern liebevoll mit einigen Spitznahmen bedacht, ist auch Chi-Town oder Windy City ein Begriff wenn es um die drittgrößte Stadt der USA geht. Vielen ist Chicago auch bekannt als Ausgangspunkt der berühmtesten Straße der Vereinigten Staten. „The Motherroad“, die Mutter aller Straßen, die Route 66 beginnt hier.

Die Chicago-BohneWelcome

Viele haben den Plan von hier aus bis nach Santa Monica bei Los Angeles die leider nur noch zum Teil erhaltene Route 66 zu fahren. Nun wäre es allerdings viel zu schade hier einfach nur zu Starten denn in Chicago gibt es sehr viel zu sehen und da lohnt es sich immer hier ein paar Tage einzuplanen. Die Stadt hat Weltklasse-Museen, unglaubliche Einkaufszentren und natürlich darf man nicht das Nachtleben verpassen…

Luftaufnahme Chicago
Foto aus dem ehemalige John Hancock Observatory

Wer hat schon seinen eigenen (Willis) Tower

Da wäre der „Willis Tower“. Er ist 103 Stockwerke hoch und eine der wichtigsten touristischen Attraktionen von Chicago. Vom so genannten „Skydeck“ bietet sich uns Touristen spektakuläre Blicke auf die Stadt. An einem klaren Tag reicht die Sicht um vier US Staaten, Indiana, Michigan, Wisconsin und natürlich Illinois zu sehen. Ebenfalls zu empfehlen ist der Blick aus dem 94 Stock des „360 Chicago“, das ist das ehemalige John Hancock Observatory. Der Eintritt für diese beiden Sehenswürdigkeiten ist im Preis der „Go Chicago Card“ enthalten!

Strand ChicagoLake Shore Drive – vom Skydeck in Willis Tower

Da wäre „The Wharf“ (Navy Pier), eine Anlage mit Parks, das Riesenrad (Fahrt im Preis der „Go Chicago Card“), Gärten, Geschäfte, Restaurants, Bars und Sehenswürdigkeiten. Die „Navy Pier“ wurde 1916 gebaut und dann im Jahr 1990 restauriert. Das Dock wird jährlich von über 8 Millionen Besuchern aufgesucht. „Navy Pier“ ist auch die Heimat der „Pepsi Skyline Stage“, wo verschiedene Live-Events von Tänzen bis zu Rockkonzerte präsentiert werden. Wer hier seine Radtour unternehmen will sollte wissen, das auch die die im Preis der „Go Chicago Card“ enthalten ist!

Chicago am AbendChicago City

Der Millennium Park ist ein Muss!

Ein weiteres Symbol von Chicago ist Millennium Park, das ist ein öffentlicher Park, der gebaut wurde, um die Jahrtausendwende zu feiern. Er ist ein prominentes Bürgerzentrum in der Nähe der Bucht des Lake Michigan und ist die Heimat von mehreren Kunstwerken wie dem Jay Pritzker Pavilion, der Wolken-Brücke „Cloud Gate“ die „Crown Fountain“ und dem „Lurie Garden“.

Die Museen der Stadt genießen auf der ganzen Welt ein hohes Ansehen. Hier die 6 beliebtesten:

  • The Field Museum – Eintritt 18,-$
  • Art Institute of Chicago – Eintritt 23,-$
  • Museum of Contemporary Art – eintritt 12,-$
  • Museum of Science and Industry – Eintritt 15,-$
  • Shedd Aquarium – Eintritt 8,-$
  • Chicago History Museum – Eintritt 14,-$

Der Eintritt in allen oben aufgeführten Museen ist für den Inhaber der „Go Chicago Card“ FREI!

Skyline bei NachtChicago bei Nacht

Das Chicagoer Nachtleben ist auch nicht ohne und auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten sich die Nächte zu verkürzen… Ohne jetzt Namen zu nennen, (dafür bin ich zu wenig Nachtschwärmer 😉 ) hier noch der Hinweis auf die vielen Bars und Nachtclubs die es in jeder Stilrichtung gibt würde ich mich als erstes von den von Country-Musik-Bars in Wrigleyville angezogen fühlen… Chicago hat ein bisschen von allem und ich bin sicher das auch für dich das Richtige dabei sein wird.

Weiteres Infos zu den, auf dieser Seite von mir empfohlenen, Sehenswürdigkeiten findest du unter
„Aktivitäten in Chicago“
klicke bitte hier


Fortsetzung folgt!