Folge mir auf...
Facebook     Google +     Twitter

Die schönsten Städte der USA

Ihre Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten

Siegel Las Vegas

Boston

Wir waren schon seit 3 Tagen in New York als morgens um 5:30 Uhr nun endlich auch unsere Koffer ins Hotel gebracht wurden. Was hat meine Frau geschimpft, weil ich mal wieder "Gespenster" gesehen hatte und in weiser Voraussicht eine große Tragetasche mit Klamotten für die ersten drei Tage eingepackt habe. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das unsere Koffer bei der Ankunft nicht auf dem Laufband sein würden.

The Freedom Trail in Boston, Massachusetts

Wir sind mit IBERIA von Barcelona nach Paris und von dort aus mit DELTA nach New York und unsere Koffer haben sich in Paris wohl 3 Tage(!) verlaufen. Aber nun sind sie endlich da und nach dem Frühstück geht es, bei leichtem Regen, zum Flughafen JFK, von wo aus wir um 12:15 Uhr nach Boston fliegen wollten.

Eigentlich wollten wir von JFK nach Las Vegas, da wir aber keinen Direktflug für den 26.3. (meinem Geburtstag) mehr bekommen konnten, es aber von Boston um 21:00 Uhr mit DELTA direkt nach Vegas ging, haben wir beschlossen uns diese Stadt ein "paar" Stunden lang anzusehen.

Als wir am Flughafen ankommen, wir sind wieder einmal mit sehr viel Zeit angekommen und schon um 9:00Uhr da, also über 3 Stunden vor Abflug angekommen denn es kann ja immer mal etwas passieren, z.B. ein Stau oder anderes... Da bin ich in der Fremde immer besonders vorsichtig.

Bei der Ankunft kommt gleich ein "Kofferträger" zu uns und nimmt das Gepäck. Er war ein lustiger Typ und schnell stellte sich heraus, dass er aus Sevilla kam und sich mit seiner Familie hier in NY "niedergelassen" hatte. Als er erfuhr, das wir nun noch 3 Stunden warten mussten, fragte er uns, ob wir denn schon eher fliegen wollten, ich dachte erst, der macht Witze aber er meinte das ernst und als ich das bejahte, sagte er nur "mitkommen". Was dann kam, habe ich noch nie gesehen.

Er nahm unseren Voucher, ging hinter (!) den Abflugschalter, rief dem Mädel am Schalter etwas zu, und kam dann mit drei Kofferbanderolen, befestigte diese an unseren Koffern und legte sie aufs Band und ehe ich mich noch wundern konnte, hatte ich unsere Bordkarten schon in der Hand. Er zeigte uns den Weg zum Flugzeug und sagte nur schnell, schnell, dann könnt ihr mit der nächsten Maschine fliegen.

Noch im Laufen habe ich ihm ein dickes Trinkgeld gegeben denn Zeit ist Gold vor allem dann, wenn sie wie bei uns, für den Aufenthalt in einer Stadt wie Boston so knapp bemessen ist.

Das ging hier zu wie an einer Bushaltestelle und wir saßen um 9:15Uhr (!!) mit einem Bagel, den uns eine Stewardess beim reinlaufen in die Hand gedrückt hatte, auf unseren Sitzplätzen.
Es waren nicht einmal ganz 15 Minuten von der Ankunft (draußen) am Flughafen bis zum Abflug, wenn ich das nicht selbst erlebt hätte, würde ich das nicht glauben und sagen es sei unmöglich. Es ist, oder besser gesagt, es war möglich.

Um 10:05Uhr stehen wir als einzige(!) am Kofferband, das richtige Band, die richtige Flugnummer aber kein Koffer! Ich dachte, mich tritt ein Pferd. Zweimal geflogen, zweimal Koffer verloren... oder ging das in New York doch zu schnell?

Nachdem wir einige Zeit gewartet haben, suchen wir jemanden, der uns weiterhelfen kann. Wir gehen in ein Büro und siehe da, da standen unsere Koffer und wir erfuhren, das wir die einzigen Gäste mit Gepäck (alle Anderen hatten nur Handgepäck) waren und deshalb waren unsere Koffer auch nicht auf dem Band.

Boston
Das "Old State House" in Boston

Wir haben, in der Nähe des Abflugschalters, ein Schließfach gemietet und unsere Koffer dort bis zum Abend deponiert. Dann sind wir mit der U-Bahn nach Boston Downtown gefahren und standen nachdem wir den "Freedom Trail" gefunden haben, um 11:45 Uhr mitten in Bosten vor dem Old State House.

Der "Freedom Trail" ist ein, auf dem Bürgersteig, mit Roter Farbe oder roten Steinen markierter, ca. 4 km langer Streifen den man bequem zu Fuß abgehen kann und dann immer wieder an Plätze, die mit der amerikanischen Revolution zu tun haben. Er beginnt an der ältesten öffentlichen Parkanlage Amerikas dem Boston Commons Park und geht vorbei an den 16 wichtigsten historischen Plätze von Boston wie z. B. das alte Meeting Haus, der Fanueil Hall, Quinci Market, dem Paul Revere's Haus und dem Bunker Hill in Charlestown.

BostonAuch in Boston gibts ganz einfache Reihenhäuser

Boston wurde im Jahre 1630 gegründet, ist die Hauptstadt von Massachusetts und ist nicht nur die älteste Stadt Amerikas sondern auch eine wunderschöne Stadt und gefällt uns beiden sehr gut, vor allem das nebeneinander von alt und neu kommt hier wunderbar zur Geltung.
Alte Backsteinhäuser stehen neben modernen Hochhäusern. Hier haben die, für die Gestaltung zuständigen Leute ganze Arbeit geleistet und ihnen gebührt meine Hochachtung. So eine Harmonie zwischen Gebäuden von "gestern und heute" habe ich, in dieser Größenordnung, noch in keiner anderen Stadt gesehen.

So schön hier auch alles ist, es ist bitterkalt (in einigen Ecken liegt noch Schnee) und wir sind froh "Quincy-Market" zu sehen und uns in dieser überdachten Fußgängerzone etwas aufzuwärmen.
Hier gibt es neben Boutiquen, Souvenirshops, Bars, Cafes und an den Restaurantständen nationale und internationale Spezialitäten und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

In der Nähe des Hafens starten wir unsere Hop on, Hop off Tour mit dem Bostoner Trolley-Express, das sind alte Pferdewagen, die zu Bussen umgebaut wurden und bei denen der Busfahrer auch der Reiseleiter ist und während der ganzen Tour alles erklärt. Unser Fahrer spricht leider nur "Kaugummi-Englisch" und wir verstehen fast kein Wort aber er ist ein ganz lustiger und macht mit jedem seine Späße.

boston old town trolley express getyourguideBoston Old Town Trolley Express 

In Boston gibt es viele Garten- und Parkanlagen mit zum Teil riesigen Baumbeständen. Leider sind um diese Jahreszeit die Bäume und Sträucher alle kahl. Das möchte ich gerne einmal im Spätsommer oder gar im Herbst sehen. Ich kann mir vorstellen, dass dies unbeschreiblich schön sein muss.

John Hancock Tower Boston - von Symbiosus 16:02, 28. Mär. 2007 (CEST) (Christian von Montfort) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Während unserer Fahrt bin ich immer wieder fasziniert von den wunderschönen alten Bauten und den vielen Denkmälern und den Kirchen mit ihren herrlichen Türmen und vor allem von den riesigen Parkanlagen. Wir sehen das, mit 62 Stockwerken und 241 Metern, höchste Bauwerk der Stadt, den John Hancock Tower, seine Außenwände sind ganz mit Spiegelglas verkleidet, und er ist gleichzeitig auch der höchste Wolkenkratzer in ganz Massachusetts.

Foto rechts by Symbiosus via Wikimedia Commons CC-BY-SA-3.0

Nach dem Überqueren des Charles River unterbrechen wir unsere Trolley Tour und fahren mit der U-Bahn nach Cambridge und sehen uns dort Amerikas älteste Universität Harvard an. Hier, wo sich sonst ca. 30000 Studenten aufhalten ist es jetzt in der Osterzeit sehr ruhig und wir können uns in aller Ruhe alles ansehen. Ein herrlicher Ort und alles sehr gut gepflegt und sehr sauber. Was muss hier wohl los sein wenn das Studentenleben in vollem Gange ist, denn bei so vielen Cafes und kleinen Restaurants ist hier bestimmt abends die Hölle los. (Man müsste noch mal 20 sein.)

Nachdem wir wieder an unserer Bushaltestelle ankommen, staunen wir nicht schlecht, denn unser Busfahrer hat eine komplette Runde durch die Stadt gedreht und holt uns wieder ab, also geht das Lachen mit diesem Komiker weiter bis zur Endstation.

Bevor wir wieder rüber zum Airport fahren, laufen wir trotz der Kälte noch ein wenig durch die Stadt. In einem kleinen Cafe trinken wir einen heißen Kaffee und stellen fest, das die Menschen hier sehr offen und vor allem sehr freundlich und hilfsbereit sind.

Wenn man ihnen eine Frage stellt, sind sie vor lauter Hilfsbereitschaft gar nicht mehr zu bremsen. Wir kaufen noch ein paar Souvenirs und dann geht's zum Flughafen und um 21:05 Uhr hebt unsere Maschine ab in Richtung Las Vegas.

Für mich war's heute wieder so ein unvergesslicher, ein herrlicher Tag, mit einem Frühstück in New York, einem Mittagessen in Boston und einem Abendsnack in Las Vegas.

Herz was willst du mehr?

Der Tag meines Geburtstags hat 27 Stunden gedauert und nicht nur deshalb werde ich diesen 26. März niemals vergessen.

Boston hat mir sehr gut gefallen und eines Tages möchte ich noch einmal herfliegen, am liebsten im Sommer, wenn es hier "etwas" wärmer ist, die Blätter an den Bäumen noch grün sind oder im Herbst, wenn sie, wie ich es schon auf vielen Bildern gesehen habe, während des Indian Summers wunderschön rot gefärbt sind.

Skyline - Boston
Bye, bye Boston wir kommen wieder!

Eine meiner Lieblingsbands sind die Bee Gees und die sangen zu meiner Jugendzeit in ihrem Lied Massachusetts...

...Feel I'm going back to Massachusetts...

...I will remember Massachusetts... 

Nicht einmal im Traum hätte ich damals daran gedacht das ich das einmal erleben würde...

Hier komme ich jederzeit gerne wieder hin!


Was du innerhalb der Stadt und drum herum erleben und unternehmen kannst, erfährst du unter "Aktivitäten in Boston"

Fortsetzung folgt!

Diese Abteilung wird noch aufgebaut und weiter vervollständigt...

Geplant sind, neben anderem, Berichte zu den / dem:

  • Sehenswürdigkeiten
  • öffentlichen Nahverkehr
  • schönsten Aussichtspunkten der Stadt
  • was du in der Stadt kostenlos erleben kannst
  • Aktivitäten, Ausflügen und Veranstaltungen
  • was du auf keinen Fall verpassen solltest
  • und vieles mehr

Lass mir also ein wenig Zeit mit dem Auf- und Ausbau dieser Abteilungen...

Wenn dir diese Seite gefällt, du Mitglied bei Facebook bist und du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!
 
Startseite - WillysReisen
von hier aus geht es in alle Abteilungen
Top 10 Städte USA
San Francisco
Los Angeles
Boston
Las Vegas
New York City
San Diego
Chicago
Washington DC
New Orleans
Miami
Hammerpreise!
Reiseführer / Bücher
TicketBar

zum Seitenanfang  pfeil 3366ff

Wenn Du Infos zu einem bestimmten Thema suchst…
…bitte einfach den Anfangsbuchstaben des gesuchten Themas anklicken


  A   B   C   D   E   F   G   H   I  J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Hotels-Flüge-Reisen allgemein

Hotels/Motels allgemein

Günstige Mietwagen über billiger-mietwagen.de